studioH2K Architekten
Neuer Kamp 30
20357 Hamburg
Deutschland

+49 40 4309 6411
office@studioH2K.com
www.studioH2K.com

Neubau des Fachbereichs Maschinenbau und Energietechnik am Campus Wiesenstraße, Technische Hochschule Mittelhessen in Gießen

Ziel des Entwurfs ist die Schaffung eines identitätsstiftenden Eingangstores zum neuen Campus der Technischen Hochschule Mittelhessen in Gießen. Grundlage dazu ist der vorgegebene Masterplan mit der Leitidee „In bester Nachbarschaft“. Fließende Übergänge von Innen und Außen sowie Ein-, Aus- und Durchblicke ermöglichen vielfältige Blickbeziehungen und lassen einen offenen Lerncampus entstehen.

Der Neubau des Fachbereichs Maschinenbau und Energietechnik sieht einen kompakten zwei- bis  dreigeschossigen Baukörper vor, der sich auf dem Grundstück selbstbewusst präsentiert. Der Entwurf setzt einerseits die städtebaulichen Vorgaben aus dem Masterplan eindeutig um, reagiert aber gleichzeitig direkt auf die Einflüsse aus dem benachbarten urbanen Kontext der Bestandsgebäude im ersten Umsetzungsschritt.

Durch unterschiedliche Ausformulierung der Gebäudehöhen korrespondiert dieser mit den umgebenden Gebäuden und der differenzierten Gebäudestaffelung aus dem Masterplan. Zusätzlich nimmt der Baukörper die Raumachsen der Umgebung auf und bildet so eindeutig definierte Raumkanten. So präsentiert sich das Gebäude als dreigeschossiger Baukörper im Südwesten und Nordosten mit einem zweigeschossigen mittleren Gebäudeteil mit großzügiger Dachterrasse. Ein gemeinsames Foyer im Erdgeschoss und Kommunikationsflächen im 1. Obergeschoss teilen den Baukörper in zwei gleichwertige Gebäudeteile, wie es der Masterplan vorgibt.


Auslober Land Hessen
BGF 5.073 qm
offener, zweiphasiger hochbaulicher Realisierungswettbewerb 2017, 1.Preis