studioH2K Architekten
Neuer Kamp 30
20357 Hamburg
Deutschland

+49 40 4309 6411
office@studioH2K.com
www.studioH2K.com

Neubau Kita Schützenplatz in Bautzen

Wir freuen uns über einen 1. Preis für den nichtoffenen Wettbewerb für den Neubau KITA Schützenplatz in Bautzen!

Erweiterung des Heinrich- Heine- Gymnasiums

Konkurrierendes-Vorplanungs-Verfahren zur Erweiterung des Heinrich-Heine-Gymnasiums in Poppenbüttel für die SBH Schulbau Hamburg. Es soll ein Zubau geplant werden, der eine dritte Sporthalle enthält, die multifunktional auch als Aula mit Bühne und Backstage-Bereich nutzbar ist und mit der vorhandenen nördlichen Sporthalle zu einer 2-Feld-Sporthalle verbunden werden kann. Im Zubau sollen darüber hinaus Ganztagsflächen und Unterrichtsräume mit Differenzierungsfläche vorgesehen werden.

Neubau Hort Oberlößnitz in Radebeul

Wir freuen uns über einen 2. Preis für den nichtoffenen Wettbewerb für den Neubau Hort Oberlößnitz in Radebeul!

Erweiterung der Waldschule in Buchholz in der Nordheide

Wir freuen uns über einen 1. Preis für die Erweiterung der Waldschule in Buchholz in der Nordheide!

Neubau des Fachbereichs Maschinenbau und Energietechnik am Campus Wiesenstraße, Technische Hochschule Mittelhessen in Gießen

Wir freuen uns über einen 1. Preis für den offenen zweiphasigen WettbewerbNeubau des Fachbereichs Maschinenbau und Energietechnik (ME) am Campus Wiesenstraße, Technische Hochschule Mittelhessen in Gießen!

Umgestaltung Bahnhof Lingen

einphasig hochbaulicher Realisierungswettbewerb 2017

Bald mehr....

Neubau Einfamilienhaus in Schwerin

Haus H ist ein Einfamilienhaus für eine vierköpfige Familie in Schwerin. Fertigstellung 2018.

Neue Räume schaffen...

Unsere neue Internetseite www.studioH2K.com ist online!
Ein grosser Dank für die tolle Arbeit geht an das Team vom Formsalon. www.formsalon.com

Umbau Marktplatz und Bieberer Straße, Offenbach am Main

Nichtoffener Realisierungswettbewerb Umbau Marktplatz und Bieberer Straße, Offenbach am Main

Einfamilienhaus in Hamburg

Das 1935 errichtete Einfamilienhaus war Ende der 1970er Jahre zuletzt umgebaut worden und wies die zeittypischen Elemente wie gelbe Klinkerriemchen, braune Mahagoni-Fenster und ein Vordach aus Ornamentglas auf. Da das Gebäude im Inneren weitgehend in einem guten Originalzustand war, konnte sich die Sanierung auf die thermische Hülle konzentrieren: Das bisher ungedämmte Dach wurde mit einer Aufsparrendämmung und einer neuen Deckung aus Tegalit-Dachsteinen versehen.

Hochwasserschutz und Übersee-Restaurant in Hamburg

Die Sprinkenhof GmbH plant die Errichtung eines Gebäudes für gastronomische Zwecke am Standort Vorsetzen. Der Neubau erfolgt im Zusammenhang mit der Errichtung des zweiten Abschnittes der neuen Hochwasserschutzanlage Niederhafen durch den LSBG. Dieses Projekt entsteht in Zusammenarbeit mit Zaha Hadid Architects, London.

Familienzentrum Neumünster

Wettbewerbe Aktuell 07/2016

Feuerwehrgerätehaus Kaunitz

Mit dem neuen Feuerwehrgerätehaus entsteht in Kaunitz der Neubau einer zentralen und identitätsstiftenden öffentlichen Einrichtung. Die Architektur muss dieser Bedeutung gerecht werden.

Baustart Promenadenrestaurant

In Hamburg entsteht in Zusammenarbeit mit Zaha Hadid Architects ein neues Promenadenrestaurant für die Sprinkenhof GmbH.

Lichter für Hamburg

Ein Bündel von parallel angeordneten Lichtspuren erstreckt sich über die gesamte Länge der Hohen Bleichen und Heuberg. Indem sie auf die Aufweitungen und Einschnürungen des Stadtraumes reagieren entsteht eine urbane Lichtskulptur, die Assoziationen an das winterliche Polarlicht erweckt und der künstlichen Landschaft weihnachtliche Stimmung verleiht.

Stadtarchiv Greifswald

Der im Umbruch befindliche heterogene Kontext verlangt nach einem klaren, selbstbewussten Bauwerk, das der Bedeutung des Stadtarchivs als Gedächtnis der Hansestadt Greifswald gerecht wird. Wir schlagen dazu einen langgestreckten zweigeschossigen quaderförmigen Baukörper vor, in dessen westlicher, der Straße An den Wurthen zugewandten Stirnseite der Haupteingang und die öffentlichen Funktionen angeordnet sind.

Erweiterung und Sanierung der ehemaligen Jakobischule zur Martin-Luther-Grundschule in Coesfeld

Ziel des Entwurfs ist die Schaffung einer identitätsstiftenden und zeitgemäßen Grundschule für gemeinsames Lernen, unter Berücksichtigung des unter Denkmalschutz stehenden Bestandsgebäudes aus dem Jahr 1930. Grundlage bei der Neustrukturierung und Funktionsordnung ist die Leitidee zur Verbesserung der Erschließungssituation bei gleichzeitiger Erfüllung der vorgegebenen räumlichen Funktionen mit kleinstmöglichen Eingriffen in den Bestand. Der Neubau soll den Bestand gleichwertig ergänzen, zugleich aber eine eigenständige gestalterische Qualität im Kontrast zur vorhandenen Bebauung besitzen.

Nominierung zum deutschen Lichtdesignpreis 2016

Hafenpromenade Landungsbrücken/Baumwall und Hochwasserschutzanlage Binnenhafen/Niederhafen, Hamburg, in Zusammenarbeit mit Zaha Hadid Architects London

Neubau des Fachbereichs Maschinenbau und Energietechnik am Campus Wiesenstraße, Technische Hochschule Mittelhessen in Gießen

Beitrag zum 1. Preis in der Wettbewerbe Aktuell 05/2016

Städtischer Bau- und Werkstoffhof in Verl

Ein 2. Preis für den nichtoffenen Wettbewerb für den Neubau des städtischen Bau- und Werkstoffhofs in Verl!

Profil

studioH2K – das sind die Hamburger Architekten Jan Hübener, Niels Kespohl und Enrico Kleinke. Hervorgegangen ist das Büro aus der gemeinsamen Arbeit für Zaha Hadid Architects, zunächst in London, später in der Hamburger Niederlassung, wo sie verantwortlich waren für die Planung und Realisierung einer ganzen Reihe sehr unterschiedlicher, prominenter Bauvorhaben. Prägend für ihre Arbeit ist dabei immer die Umsetzung anspruchsvoller Architektur internationalen Standards im regionalen Kontext. Daneben entstanden immer wieder eigene Pro­jekte in Form von Wettbewerben, Studien und privaten Bau­vorhaben. Im Sommer 2014 wurde das Büro studioH2K gegründet, mit dem Ziel, aufbauend auf den vielfältigen Erfahrungen, gemeinsam eine Architektur zu entwickeln, die die immer komplexer werdenden Anforderungen angemessen beantwortet. Am Beginn der Auseinandersetzung mit einer Bauaufgabe steht dabei eine detaillierte Analyse der funktionalen, wirtschaftlichen, städtebaulichen, sozialen und kulturellen Rahmenbedingungen. Im engen Dialog mit dem Auftraggeber wird ein Anforderungsprofil erarbeitet und mögliche Lösungsansätze überprüft. Dabei wird die Planung stets als interdisziplinäre Aufgabe begriffen, bei der der Architekt die einzelnen Beiträge zu einer ganzheitlichen Lösung zusammenführt. Ebenso wichtig wie eine klare Konzeption ist eine exzellente Umsetzung. Grundlage dafür ist eine präzise Planung mit der erforderlichen Tiefenschärfe.

Enrico Kleinke

Enrico Kleinke - Partner bei studioH2K Architekten seit Sommer 2014

Niels Kespohl

Niels Kespohl - Partner bei studioH2K Architekten seit Sommer 2014

Jan Hübener

Jan Hübener - Partner bei studioH2K Architekten seit Sommer 2014

Erweiterung der Waldschule in Buchholz im Hamburger Abendblatt

Hamburger Abendblatt 07.04.2017

Erweiterung der Waldschule in Buchholz

Nordheide Wochenblatt 27.04.2017

Neubau Kita Bautzen in der Sächsische Zeitung

Zeitungsberichte und Veröffentlichungen des Neubaus KITA Schützenplatz in Bautzen

Neubau Familienzentrum Neumünster

Wir freuen uns über einen 2. Preis für den Neubau Familienzentrum Neumünster!

Neugestaltung der Frei- und Verkehrsflächen im Ortskern Senden

Freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb mit Gartenlabor Landschaftsarchitektur